Montag , 21 August 2017
Aktuelles:
Du bist hier: Startseite » Aktuelle News » USA und Afghanen beginnen Gespräche über den Sicherheitspakt

USA und Afghanen beginnen Gespräche über den Sicherheitspakt

Das afghanische Außenministerium teilte heute mit, dass sie nun die erste gemeinsame Sitzung mit den US-Amerikanern in nächster Zeit abhalten werden um den angestrebten Sicherheitspakt zwischen den beiden Nationen Afghanistan und den USA zu besprechen und zu beschliessen. Der stellvertretende afghanische Sprecher des Außenministeriums Faramarz Tamana sagte, dass sich der afghanische Außenminister sowie die US-Außenministerin in den USA treffen werden um die Rahmenbedingungen des Sicherheitspaktes in naher Zukunft zu besprechen. Faramaz teilte auch mit, dass ein Punkt der Gesprächsverhandlung auch jener sein wird inwieweit einzelne unterstützende US-Militär Einheiten auch nach dem offiziellen Rückzug in Afghanistan präsent sein werden.

Das Nachbarland Iran sowie andere Länder in dieser Region äußerten Bedenken hinsichtlich einer weiteren Militärpräsenz der Amerikaner nach dem offiziellen Abzug der Truppen und bewerten die anhaltende Präsenz als eine konkrete Bedrohung für die Region. Politik-Experten nehmen an, dass der Sicherheitspakt zwischen Afghanistan sowie den USA den Weg für eine langfristige Präsenz der US-Truppen in Afghanistan ebnen wird.

Der Stellvertretende afghanische Sprecher des Außenministeriums Faramarz Tamana sagte, dass die Länder Afghanistan, Pakistan sowie das Vereinigte Königreich England eine trilaterale Sitzung am 26. September auf US-amerikanischen Boden abhalten werden. An dieser trilateralen Sitzung werden der Präsident Hamid Karzai, der pakistanische Präsident Asif Ali Zardari sowie der amtierende britische Premierminister Cameron teilnehmen.

Großbritannien stellt nach den USA das größte Kontingent an Kampftruppen in Afghanistan bereit und ist aktiv in die Kampfgeschehnisse in Afghanistan eingebunden. Neben der Terrorismusbekämpfung sind die Truppen Großbritanniens auch im Kampf gegen Drogen und Schmuggelei aktiv.

Faramarz teilte mit, dass sich die Führer dieser drei Nationen in New York wesentlich über die Themen Terrorismusbekämpfung sowie die Weiterführung von Friedensgesprächen in Afghanistan beratschlagen werden. Faramarz machte erneut deutlich, dass vor allem Pakistan einen wesentlich Beitrag zur Terrorismusbekämpfung leisten muss um eine regionale Stabilität zu sichern.

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben scrollen
Google+