Samstag , 24 Juni 2017
Aktuelles:
Du bist hier: Startseite » Aktuelle News » US-Soldat läuft Amok, 16 tote Zivilisten

US-Soldat läuft Amok, 16 tote Zivilisten

Allauddin Khan, AP

Masar-i-Scharif/Washington/New York - Das Massaker eines US-Soldaten an Zivilisten, bei dem bisher 16 tote Zivilisten zu beklagen sind und darunter 9 Kinder, hat in Afghanistan Wut, Entsetzen und harte Kritik an den ausländischen Truppen ausgelöst. Nach US-Präsident Barack Obama kondolierte auch Bundeskanzlerin Angela Merkel der afghanischen Regierung. Bei einem Blitzbesuch am Hindukusch bekräftigte sie, dass die deutschen Soldaten trotz aller Widrigkeiten in Afghanistan im Jahr 2014 abgezogen werden sollen. Auch die USA wollen nicht früher gehen. Die US-Regierung stellt sich bereits auf eine neue Welle gewaltsamer Proteste wie nach den jüngsten Koranverbrennungen ein. Das Blutbad «ist geeignet, Zorn und Emotionen an einem Ort anzufachen, in dem die Spannungen bereits beträchtlich sind», sagte der Sprecher des State Department, Mark Toner.

Vollständiger deutscher Bericht:
Welt.de – Entsetzen über Amoklauf von US-Soldaten 

Vollständiger Ursprungsartikel auf englisch:
New York Times – U.S. Sergeant kills 16 afghan Civilians, 9 of them were children

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben scrollen
Google+