Freitag , 23 Juni 2017
Aktuelles:
Du bist hier: Startseite » Aktuelle News » Tore statt Terror – Fußball-Fieber in Afghanistan

Tore statt Terror – Fußball-Fieber in Afghanistan

(c) dpa GmbH

Kabul (dpa) – Zwar machte der Krieg keine Pause. Dennoch waren in Afghanistan am Freitag nicht Anschläge und Tote das zentrale Thema, sondern Fußball und Tore. Im ausverkauften Stadion in Kabul fieberten 5000 Menschen beim ersten Finale der neuen Fußball-Liga mit. Ein Vielfaches davon verfolgte am Radio oder vor dem Fernseher, wie Tufan Harirod aus dem Westen des Landes das gegnerische Team Simorgh Albors aus dem Nordwesten mit 2:1 bezwang und sich umgerechnet gut 11 000 Euro Preisgeld sicherte. Das Debüt der Afghan Premier League (APL) wurde zum vollen Erfolg. Die Spiele verliefen ohne gewaltsame Zwischenfälle oder größere Störungen – aber nicht ohne kleine Pannen.

Vollständiger Bericht und Quelle:
Sueddeutsche.de – Tore statt Terror, Fußball-Fieber in Afghanistan

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben scrollen
Google+