Samstag , 24 Juni 2017
Aktuelles:
Du bist hier: Startseite » Aktuelle News » Terroranschlag auf Kabuler Gefängnis Pul-e-Charki vereitelt

Terroranschlag auf Kabuler Gefängnis Pul-e-Charki vereitelt

Eine Spezialeinheit des afghanischen Geheimdienstes hat einen pakistanischen Staatsangehörigen verhaftet, der konkrete Pläne für einen Terrorangriff auf das Kabuler Gefängnis Pul-e-Charki hatte. Dies geht aus einer Erklärung des afghanischen Innenministeriums hervor. Der mutmaßliche militante plante einen Anschlag auf das Gefängnis und wurde vor Ausübung des Anschlages vom Inlandsgeheimdienst in Gewahrsam genommen. Bei dem Gefangenen handelt es sich den Angaben nach um einen Pakistaner mit Wohnsitz in Peshawar, sein Name lautet Tarifullah. Er hat den Tatvorwurf bereits gestanden. Tarifullah gab bei seiner Vernehmung an, dass er vor etwa einem Jahr von einer Person namens Mawlawi Rohullah angeworben wurde und in der Region Mardan in Pakistan in einer Taliban-Gruppe militärisch ausgebildet wurde mit dem Ziel terroristische Akte zu begehen.

Tarifullah gehörte 7 Jahre lang der Jamiat-e-Islam an. Er bestätigte auch seine Schlüsselrolle bei zahlreichen Angriffen auf die Afghan National Army und die internationalen Kampftruppen, die in der östlichen Provinz Nangahar tätig sind und ist zudem mitverantwortlich für  zahlreiche Bombenanschläge. Die afghanischen Sicherheitskräfte verhafteten den mutmaßlichen Terroristen während er die Schwachpunkte des Gefängnisses Pul-e-Charki auskundschaftete. Ziel des Anschlages auf das Gefängnis war inhaftierte Taliban-Kämpfer zu befreien.

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben scrollen
Google+