Donnerstag , 17 August 2017
Aktuelles:
Du bist hier: Startseite » Schlagwörter Archiv: Reto Stocker

Schlagwörter Archiv: Reto Stocker

Banger Blick nach vorn

banger blick afghanistan

Der Aufstieg zum Haus des Mullahs ist atemberaubend, im wahrsten Sinne des Wortes. Der Weg führt über einen steilen Pfad im Südosten der afghanischen Hauptstadt Kabul zu einer grünen Eisentür in einer Seitengasse. Es geht ein paar enge, sorgfältig gefegte Stufen hinab, dann steht der Besucher auf einer Terrasse mit einem einzigartigen Ausblick. Zu Füßen von Mullah Qalamuddin erstrecken sich ... Mehr lesen »

Bundeswehr-Abzug aus Afghanistan – Der bange Blick nach vorn

abschied in raten bundeswehr afghanistan

KABUL.  Das Land am Hindukusch versucht, sich ohne ausländischen Schutz und mit weniger Hilfe zu arrangieren. Beobachter malen dabei eine düstere Zukunft. Wie und wann die deutschen Soldaten Masar verlassen können, ist deshalb noch Gegenstand heftiger Diskussionen. Der Aufstieg zum Haus des Mullahs ist atemberaubend – im wahrsten Sinne des Wortes. Der Weg führt über einen steilen Pfad im Südosten der ... Mehr lesen »

Afghanistan im Nebel der Statistik – Kaum realistische Einschätzungen

Afghanistan Daily Life

Täglich gibt es in Afghanistan Anschläge, der Krieg geht weiter. Die Nato und ihre Infomaschine reden die Situation schön. BERLIN taz | Wie sicher ist Afghanistan? Auf diese Frage gibt es keine eindeutige Antwort. Im Gegenteil: Die Informationen über die Lage in dem Land am Hindukusch sind oft widersprüchlich. Verschiedene Organisationen sammeln ganz unterschiedliche Daten und ziehen daraus ihre jeweils eigenen ... Mehr lesen »

Afghanistan am Abgrund?

afghanistan am abgrund

Der Rot-Kreuz-Chef für Afghanistan zieht eine ernüchternde Bilanz. Zivilisten gerieten immer mehr zwischen die Fronten, es drohe eine humanitäre Katastrophe. Politikwissenschaftler befürchten Chaos nach dem NATO-Abzug. Reto Stocker verlässt Afghanistan nach sieben Jahren. Hoffnung darauf, dass sich die Lage der Zivilbevölkerung in dem Land am Hindukusch in absehbarer Zeit bessern wird, hat er kaum. Der von der NATO geführte Krieg ... Mehr lesen »

Afghanistan zu gefährlich: Böll-Stiftung zieht Leiterin ab

böll stiftung

Gut zwei Jahre vor dem Abzug der internationalen Kampftruppen aus Afghanistan wächst die Sorge vor einer Verschlechterung der Sicherheitslage und einer Eskalation der Gewalt. Die Heinrich-Böll-Stiftung zieht ihre Büroleiterin aus Kabul zum 1. Januar 2013 ab, weil sie die Gefahr für „nicht mehr kalkulierbar“ hält. Das Internationalen Roten Kreuz warnt vor einer humanitären Krise in dem Land. Und eine nichtstaatliche ... Mehr lesen »

Nach oben scrollen
Google+