Samstag , 24 Juni 2017
Aktuelles:
Du bist hier: Startseite » Aktuelle News » Steinmeier überraschend in Kabul eingetroffen

Steinmeier überraschend in Kabul eingetroffen

Foto: dapd

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Frank-Walter Steinmeier ist am Dienstagmorgen zu einem unangekündigten Besuch in der afghanischen Hauptstadt Kabul eingetroffen. Steinmeier will sich mehrere Tage lang ein Bild von der Lage im Land machen und auch den Bundeswehrstandort im Norden des Landes besuchen.

Kabul - Am Morgen war der 56-Jährige mit einer kleinen Delegation vom Bundeswehr-Stützpunkt Termez in Usbekistan aus mit einer Transall in Richtung Kabul gestartet.

Ziemlich genau zwei Jahre vor dem voraussichtlichen Ablauf des Isaf-Einsatzes in Afghanistan erlebt das Land nach Angaben des deutschen Isaf-Sprechers, Brigadegeneral Günter Katz, eine vergleichsweise ruhige Zeit. Die Zahl der Angriffe von Aufständischen sei gegenüber dem Vorjahr landesweit um zehn bis 15 Prozent zurückgegangen, sagte er im Gespräch mit dieser Zeitung. In der Gegend um die südafghanische Stadt Kandahar sei der Rückgang mit fast 65 Prozent besonders stark gewesen. Traditionell besonders ruhig ist es in Nordafghanistan – die Gegend, in der die Bundeswehr stationiert ist.

Vollständiger original Artikel:
 Steinmeier überraschend in Kabul eingetroffen

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben scrollen
Google+