Mittwoch , 28 Juni 2017
Aktuelles:
Du bist hier: Startseite » Aktuelle News » Safran Exporte um 14% angestiegen

Safran Exporte um 14% angestiegen

Nach Angaben der Institution RFVEPA (Raisins, Fruits and Vegetable Export Promotion Agency) ist der Export von Safran aus Afghanistan in den ersten neun Monaten des Jahres 2012 um 14% angestiegen. Konkret in Zahlen bedeutet es, dass in dem besagten Zeitraum 1.600 KG Safran exportiert wurde, das sind 200 KG mehr verglichen zum Vorjahreszeitraum.

Die RFVEPA ist ein ständiges Mitglied der von der Regierung gebildeten Arbeitsgruppe “Agribusiness Working Group” in Afghanistan. Die Arbeitsgruppe  ist verantwortlich für die Priorisierung, Koordinierung und Überwachung der Umsetzung des Agribusiness Aktionsplans.

Ein Sprecher des Institutes RFVEPA sagte auch, dass der Export von Zwiebeln, Kartoffeln, Tomaten, Sellerie und anderen Gemüsearten im selben Zeitraum um über 2.000 Tonnen gesteigert werden konnte. Die Hauptabnehmerländer sind Pakistan sowie der Mittlere Osten.

Die steigende Nachfrage nach Safran aus Afghanistan ist ein Lichtblick für die hiesige Administration, die den landwirtschaftlichen Anbau und die Kultivierung von Safran insbesondere in den Regionen von Herat und Ghazni staatlich fördern und eine immer lukrativer werdende Alternative zum weitläufigen Opiumanbau darstellt.

Verweis zur englischsprachigen Quelle:
Tolonews – Afghanistans Saffron Export Increases 14%

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben scrollen
Google+