Dienstag , 25 Juli 2017
Aktuelles:
Du bist hier: Startseite » Kultur » „Punch & Judy in Afghanistan“ bei „Unidram“

„Punch & Judy in Afghanistan“ bei „Unidram“

Auch dieses Wochenende im T-Werk fühlte sich an, als sei das Theaterfestival Unidram die perfekte Alternative zu den massenhaft im Wohnzimmer-Dunkel flimmernden Mattscheiben. Gebildete Menschen, die sich treffen, plaudern, ein wenig Wein oder Bier trinken und dazwischen in gut verdaulichen Dosen feinste Theaterkost schlürfen, das machte augenscheinlich glücklich.

„Punch & Judy in Afghanistan“ vom Amsterdamer „The Stuffed Puppet Theatre“ war reißerisch als politischer Nonkonformismus mit Krieg und Terrorismus in der Sprache eines „ätzenden Sarkasmus“ angekündigt worden. Das klang, als wolle diese Inszenierung dem Geschehen auf den Bildschirmen nicht jugendfreie Konkurrenz machen und das zu allem Überdruss auch noch in Englisch.

Gesamter Beitrag:
Märkische Allgemeine –  „Punch & Judy in Afghanistan“ bei „Unidram“ 

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben scrollen
Google+