Dienstag , 25 Juli 2017
Aktuelles:
Du bist hier: Startseite » Aktuelle News » Fünf Festnahmen wegen Auspeitschens von Mädchen

Fünf Festnahmen wegen Auspeitschens von Mädchen

Kabul – Die afghanischen Sicherheitskräfte haben nach dem Auspeitschen eines 16-jährigen Mädchens, fünf Personen festgenommen. Dieser Vorfall ereignete sich in der Provinz Ghazni, das junge Mädchen wurde ausgepeitscht, da man ihr eine nicht-eheliche Liebesbeziehung vorwarf. Sie wurde in Folge dessen von den Dorf-Mullahs zu 100 Peitschenhiebe verurteilt, ihr Liebhaber hingegen wurde lediglich mit einer Geldstrafe belegt.

Dieser Vorfall schlug in den Folgetagen enorme Wellen und rief die afghanische Menschenrechts-Kommission sowie die leitende Frauenbeauftragte der Provinz Ghazni Shukria Wali, auf den Plan. Die judikative Hoheit im Land obliegt den Gerichten und nicht den Dorfältesten, lies damals der Parlamentarier für die Provinz Ghazni Chaman Shah Etmadia verlauten. Afghanistan.de berichtete über diese Geschehnisse. Das Mädchen sei öffentlich vor den Augen der Dorfältesten und im Beisein der Familie ausgepeitscht worden. Nach der Festnahme der fünf Personen, wollen die Behörden nun den Hauptverantwortlichen der Tat ausfindig machen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben scrollen
Google+