Sonntag , 25 Juni 2017
Aktuelles:
Du bist hier: Startseite » Aktuelle News » Friedensgespräche mit Taliban – An einem toten Punkt

Friedensgespräche mit Taliban – An einem toten Punkt

Noch am Morgen hatte der afghanische Präsident Hamid Karzai aus Anlass der Feiertage die Taliban zur Zurückhaltung aufgerufen: „Stoppt die Zerstörung unserer Moscheen, Krankenhäuser und Schulen!“ Nach dem Blutbad, das ein Selbstmordattentäter am Freitag in einer Moschee der Provinz Faryab anrichtete, nannte er die Täter „Feinde des Islams und der Menschlichkeit“. Mit Dutzenden von Todesopfern sticht der Bombenanschlag hervor, aber in seiner Logik fügt er sich ein in eine seit langem verfolgte Strategie der Taliban: Alle, die dem modernen Afghanistan, genauer der Regierung von Hamid Karzai, dienen, sollen um ihr Leben fürchten. Für Pakistan-Fachleute und westliche Diplomaten – dies wurde Anfang der Woche bei einer Veranstaltung der Körber-Stiftung in Berlin deutlich – steht dies gleichwohl nicht im Widerspruch zum angestrebten „Versöhnungsprozess“.

Vollständiger Bericht und Quelle:
FAZ –  Friedensgespräche mit Taliban – An einem toten Punkt

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben scrollen
Google+