Samstag , 24 Juni 2017
Aktuelles:
Du bist hier: Startseite » Aktuelle News » DGAP-Experte hält Obama nicht für Europas Heilsbringer

DGAP-Experte hält Obama nicht für Europas Heilsbringer

Foto: © 2012 AP. Photographer: Carolyn Kaster/AP/dapd

Brüssel – Barack Obamas Wiederwahl als US-Präsident wird nach Einschätzung des Politikforschers Henning Riecke kaum gravierende Konsequenzen für die Beziehungen zur EU haben. Die Unterschiede zwischen ihm und seinem Herausforderer Mitt Romney lägen vor allem in der Innenpolitik, bei der Rollenverteilung zwischen Staat und Individuum, in der Wirtschafts-, Einwanderungs- und Sozialpolitik. “Außenpolitisch gibt es – außer in der Rhetorik – keine dramatischen Unterschiede”, sagte der Transatlantik-Experte der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) der Nachrichtenagentur dapd. “Auch im Verhältnis zu Europa sind sich beide ähnlich.”

Vollständiger Bericht und Quelle:
The Epoch Times –  DGAP-Experte hält Obama nicht für Europas Heilsbringer 

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben scrollen
Google+