Montag , 24 Juli 2017
Aktuelles:
Du bist hier: Startseite » Aktuelle News » Bundeswehr drängt auf Ankauf

Bundeswehr drängt auf Ankauf

Die militärischen Einsatzvorteile unbemannter Drohnen faszinieren trotz verbreiteter moralischer Bedenken weltweit die Militärs. Nicht nur die USA setzen im Antiterrorkampf auf die Fluggeräte; China überwacht damit derzeit die Inselgruppe im Ostchinesischen Meer, um die sich das Land mit Japan streitet, der Iran kann Beobachtungsdrohnen bis nach Israel schicken, das gleichfalls solche Flugkörper einsetzt. Der Bestseller auf dem Markt, die in den USA hergestellte Aufklärungsdrohne „Raven“, fliegt für fast 20 Armeen.

Die Bundeswehr drängt auf Einführung von Killer-Drohnen. Nach dem Wehrbeauftragten des Bundestages forderte jetzt der Vorsitzende des Bundeswehrverbandes, Ulrich Kirsch, die sofortige Beschaffung bewaffneter unbemannter Fluggeräte.

Vollständiger Bericht und Quelle:
Märkische Allgemeine - Wehrbeauftragter will schon den Afghanistan-Abzug mit Drohnen sichern 

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben scrollen
Google+