Sonntag , 25 Juni 2017
Aktuelles:
Du bist hier: Startseite » Aktuelle News » “Aus Afghanistan nichts gelernt” – Mali-Mission verärgert Abgeordnete

“Aus Afghanistan nichts gelernt” – Mali-Mission verärgert Abgeordnete

04.11.2012, Foto: Harouna Traore/dapd

Verteidigungsexperten kritisieren die Regierung: Über einen möglichen Bundeswehr-Einsatz in Mali werde zu wenig informiert. Die ganze Diskussion, sagt einer, zeigt, dass bei der jüngsten Armee-Reform die Weichen falsch gestellt wurden.

Wie lässt sich ein Kampfeinsatz verhindern? Wen will man ausbilden – und wofür? Im Bundestag wächst die Besorgnis über den avisierten Bundeswehr-Einsatz in Mali, wo islamistische Extremisten den Norden des Landes kontrollieren. „Offenbar haben wir aus Afghanistan nicht wirklich gelernt: Mir fehlt hinreichend Klarheit über einen solchen Einsatz“, sagte die FDP-Verteidigungsexpertin Elke Hoff dem Tagesspiegel. „Ich habe noch zahlreiche Fragen, erhalte aber bisher zu wenig Informationen über Art, Ziel, Dauer oder Umfang einer möglichen Mission“, sagte Hoff.

Vollständiger Bericht und Quelle:
Tagesspiegel.de –  ”Aus Afghanistan nichts gelernt” – Mali-Mission verärgert Abgeordnete

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben scrollen
Google+