Samstag , 24 Juni 2017
Aktuelles:
Du bist hier: Startseite » Aktuelle News » Attentat während Opferfest in Moschee – Mindestens 41 Tote

Attentat während Opferfest in Moschee – Mindestens 41 Tote

Zuletzt war es ruhig im Norden Afghanistans gewesen. Jetzt hat sich dort ein Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt. Mitten in einer Menschenmenge, die sich versammelte, um das Opferfest zu zelebrieren. Mindestens 41 Menschen starben. Am ersten Tag des islamischen Opferfestes hat ein Selbstmordattentäter in einer afghanischen Moschee ein Blutbad angerichtet und mindestens 41 Menschen mit in den Tod gerissen. 50 weitere Menschen seien bei der Explosion im größten Gotteshaus der Provinzhauptstadt Meimane verletzt worden, sagte der stellvertretende Provinzchef Abdul Sattar Barez am Freitag. Unter den Verletzten befinde sich auch der Polizeichef der Provinz Farjab.

Vollständiger Bericht und Quelle:
Focus.de – Tödlicher Anschlag während Opferfestes in Afghanistan, Selbstmordattentäter tötet mindestens 41 Menschen
Deutsch Türkische Nachrichten – Schrecken zum Eid ul Adha 

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben scrollen
Google+