Sonntag , 20 August 2017
Aktuelles:
Du bist hier: Startseite » Aktuelle News » Anti-Taliban Widerstandsgruppe töten 20 Taliban in Ghazni

Anti-Taliban Widerstandsgruppe töten 20 Taliban in Ghazni

Mindestens 20 Taliban Kämpfer wurden bei Zusammenstößen zwischen Mitglieder einer regionalen Widerstandstruppe im Distrikt Andar in der Provinz Ghazni getötet. Bereits um 3 Uhr in der früh kam es zu den schweren Zusammenstößen zwischen den Taliban und der Widerstandsbewegung, sagte der Anführer der Widerstandsgruppe Faizanullah Faizan.

Auf Seiten der Widerstandskämpfer kamen vier Rebellen ums Leben und vier weitere wurden verletzt. Faizanullah gab an, dass es bei den meisten getöteten Taliban um pakistanische Staatsangehörige aus der Provinz Punjab handelte. “Die Regierung hat uns bei diesem Kampfeinsatz nicht unterstützt”, sagte er. Weiterhin sagte er, “Bereits mehrere Tage zuvor haben wir die Regierung darüber informiert, dass sich in unserer Region bereits 60 bis 70 Taliban Kämpfer aus Pakistan eingefunden und Pläne zum Angriff haben. Trotz Benachrichtigung an die Regierung, kam keine Unterstützung. Die Kämpfe fingen in den frühen Morgenstunden und dauerte drei Stunden an.”

Der Anführer der Widerstandsgruppe, Faizanullah Faizan, gab an, dass die Widerstandsgruppe keine politischen Ambitionen verfolgt, sondern lediglich die Brutalitäten der Taliban beenden will.

Bei einer Landminenexplosion am Samstagabend kam in der Region Ghazni ein Soldat der afghanischen Armee ums Leben und ein weiterer wurde verletzt.

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben scrollen
Google+