Montag , 21 August 2017
Aktuelles:
Du bist hier: Startseite » Aktuelle News » Anhörung wegen 900 Million US-Dollar Unterschlagung bei der “New Kabul Bank”

Anhörung wegen 900 Million US-Dollar Unterschlagung bei der “New Kabul Bank”

Der Präsident der erst kürzlich geretteten “New Kabul Bank” die aus der “Kabul Bank” hervor ging, steht seit Samstag vor Gericht und wurde wegen der illegalen Geldtransfers verhört. Der Vorsitzende des unabhängigen Untersuchungsausschußes zum Beinahe-Kollaps der “Kabul Bank”, wirft dem Präsidenten der “New Kabul Bank“, Massoud Moosa Ghazi, vor, dass er in der selben Nacht als er zum Präsidenten der Bank ernannt wurde sogleich $5.8 Millionen US-Dollar (cirka 4.5 Millionen Euro) vom Konto der Kabul Bank auf ein Konto in Dubai transferiert habe.

Gegenüber dem Gericht weist Massoud Mossa Ghazi die Verantwortung dieses Transfers von sich, mit der Begründung er habe zum Zeitpunkt seiner Ernennung noch keinen vollständigen Überblick über sämtliche Abläufe der Bank gehabt.

Der ehemalige Vize-Präsident der Zentralbank und jetzige Präsident der Bank “Bank-e Millie”, Muhibullah Safi, steht ebenso als Angeschuldigter in der Sache “Kabul Bank”-Krise aus dem Jahr 2010 vor Gericht. Bei der “Kabul Bank”-Krise geht es nach bisherigen Angaben um fast $ 900 Millionen US-Dollar (cirka 700 Millionen Euro) die unterschlagen und an diverse dubaianische Konten ausgekehrt wurden. Dieser Bankenskandal im Jahr 2010 sorgte für eine große Krise im noch so jungen Bankenwesen des Landes und hätte ohne Rettung durch die afghanische Regierung, das gesamte Bankenwesen in Afghanistan zusammen brechen lassen.

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben scrollen
Google+