Freitag , 23 Juni 2017
Aktuelles:
Du bist hier: Startseite » Allgemein » Afghanistan in den 1960er – Exklusive Fotoerinnerungen von Bill Podlich

Afghanistan in den 1960er – Exklusive Fotoerinnerungen von Bill Podlich

Peg Podlich (Pictured at right)

Im Jahre 1967 lies sich der damalige Dozent der Arizona State University, Dr. William Podlich, für zwei Jahre beurlauben und nutze diese Zeit um im Rahmen der UNESCO an der Hochschule in Kabul zu lehren. Seine Frau Margaret sowie seine beiden Töchter Peg und Jan, begleiteten ihn auf seine Auslandsabenteuer nach Afghanistan. Während seiner Lehrzeit in Kabul, besuchten seine Töchter die American International School of Kabul.

In seiner Freizeit ging Dr. Podlich gern seiner Leidenschaft der Fotografie nach und so dokumentierte er das Leben seiner Familie in Afghanistan sowie den Kabuler Alltag, das Leben und die Gesichter Afghanistans und die idyllische und einzigartige Landschaft des Landes. Die Fotos enstanden in den Jahren 1967 bis 1968, also etwa ein Jahrzehnt vor der sowjetischen Invasion 1979 und zeigen Dr. Podlich und seine Familie in einem blühenden und modern voranschreitenden Land. Die privaten Fotoaufnahmen aus dieser Zeit zeigen einmal mehr den starken Kontrast zum Afghanistan vor der Krieg und dem heutigen von jahrzehntelangen, lebenszerrenden Kriegsland.

“Wenn ich mir heute die Fotos meines Vaters ansehe, erinnere ich mich an ein Afghanistan, ein Land mit tausendjähriger Geschichte und Kultur”, erinnert sich Peg Podlich. “Es war eine herzzerreißende Erfahrung die Entwicklung des Landes, das durch die Kriege tief in Mitleidenschaft gezogene Land in den vergangenen 40 Jahren von der Ferne zu beobachten.”

Mehr Fotos

Masjid Shah-e-do Shamsheera in Kabul. Copyright Bill Podlich

Sisters pose for a photograph in Kabul. Copyright Bill Podlich

An Afghan boy decorates cakes. Copyright Bill Podlich

Copyright Bill Podlich

A group of young Afghans share tea and music. Copyright Bill Podlich

 

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben scrollen
Google+