Samstag , 24 Juni 2017
Aktuelles:
Du bist hier: Startseite » Aktuelle News » 49 Aufständische in der Provinz Helmand getötet

49 Aufständische in der Provinz Helmand getötet

Bei mehrere gleichzeigte Kampfeinsätzen der afghanischen Armee in der Provinz Helmand wurden heute bisher mindestens 48 Aufständische getötet, dies teilte ein Sprecher der Regierung heute mit.

Neun weitere Aufständische wurden festgenommen und zwei Polizisten wurden bei den Kampfeinsätzen verletzt, sagte der Polizeichef der Provinz, General Abdul Nabi Elham. “Es fanden gleichzeitig mehrere Einsätze der Sicherheitskräfte in Teilen der Provinz statt um die Aufständischen zu verdrängen, dabei wurden bisher 48 Militante getötet.”, sagte er. Weiter sagte er, dass bei den anschließenden Razzien mehrere Waffenlager ausgehoben wurden und dabei fast 30 Kalaschnikows sowie über 100 vorbereitete Sprengsätze beschlagnahmt wurden.

Nach Angaben eines lokalen Sprechers des Gouverneur-Büros kamen keine Zivilisten bei den Kampfeinsätzen um Leben.
Als afghanische Sicherheitskräfte in der benachbarten Provinz Uruzgan einen Selbstmordattentäter erschossen haben, wurden bei diesen Zwischenfall vier Zivilisten verletzt.

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben scrollen
Google+