Samstag , 24 Juni 2017
Aktuelles:
Du bist hier: Startseite » Aktuelle News » 1,5 Mrd. Euro EU-Hilfe bis 2017 zugesichert

1,5 Mrd. Euro EU-Hilfe bis 2017 zugesichert

Das Büro des afghanischen Finanzministeriums teilte heute mit, dass die Europäische Union kürzlich ihre Finanzhilfe für Afghanistan beschlossen hat.

Der afghanische Finanzminister Hazrat Omer Zakhilwal gab im konkreten an, dass etwa 60 Millionen Euro davon in den Ausbau der Infrastruktur der afghanischen Regierung sowie in die Verbesserung des Rechtssystems fließen werde. Weiterhin gab er an, dass die Ausgaben im Administrations- und Justizsektor die Souveränität der Regierung erheblich verbessern wird und dadurch auch einen positiven Einfluß auf das Ansehen der afghanischen Regierung zur Folge haben wird.

“Die EU ist eine der größten finanziellen Unterstützer der afghanischen Regierung und hat sich auf der diesjährigen Geberkonferenz in Tokio zu weiteren Zugeständnissen verpflichtet. Der Großteil der EU-Hilfsgelder wird durch die afghanische Regierung verwaltet und verteilt.”, sagte Zakhilwal.

Die Europäische Union hat sich zu finanziellen Hilfen in Höhe von 1,5 Milliarden Euro bekannt, die bis 2017 das Land erreichen sollen. Zudem wird die EU ihre Zusammenarbeit im wirtschaftlichen Sektor auch nach 2017 fortführen.

Der aus Litauen stammende Sonderbeauftragte der EU für Afghanistan und Leiter der EU Mission in Kabul Vygaudas Ušackas bekräftigte das Engagement der Europäischen Union in Afghanistan und da insbesondere im landwirtschaftlichen Sektor. Weiter gab er an das die EU auf die transparente Durchführung der im Jahr 2014 anstehenden Präsidentschaftswahl besteht.

Originalartikel in englischer Sprache:
Khaama – EU vows €1.5 billion aid to Afghanistan by 2017

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben scrollen
Google+